Mittwoch, 22. März 2017

Quick & easy Poster - DIY

Wisst ihr noch, ich wollte wieder regelmäßig posten und von Reisen/Ausflügen/Unternehmungen berichten. Wie ihr seht, habt ihr in den letzten Wochen nichts davon gesehen. Ich bin zwischendurch ein Jahr älter geworden, ab und zu schien auch in Saarbrücken mal die Sonne und ja, natürlich war ich auch unterwegs. Davon berichte ich dann aber zukünftig, hoffentlich regelmäßiger!

Heute möchte ich euch allerdings ein kleines, recht schnell und einfach gemachtes DIY zeigen. 


Ich habe gefühlt ewig gesucht. Nach einem schönen Rahmen oder Posterleisten, die nicht aus Plastik sondern Naturmaterialien sind und den Geldbeutel nicht vollkommen sprengen. Mein Poster aus Barcelona, mit dem Barri Gotic als Motiv, sollte schließlich keinen 0815 Rahmen bekommen.
Nach langem hin und her fielen mir dann die beiden Äste vom Strand in die Augen, welche ich an Weihnachten noch auf Rügen gesammelt habe, und zack - war die Idee geboren. Ok, zwischen Idee und Umsetzung vergingen dann tatsächlich noch ein paar Wochen, weil ich einfach zu faul war diese Foldback-Klammern zu besorgen. Nachdem ich dann aber endlich goldene bekommen habe, ging es auch schon los.

Dafür brauchte ich:
  • - ein Poster
  • - zwei Äste (vom Strand) die als Leisten dienen
  • - vier kleine Minihäkchen aus dem Baumarkt
  • - vier Foldback-Klammern
  • - eine Zange
  • - einen Vorbohrer


Zuerst habe ich die Klammern am Poster angebracht und abgemessen, in welcher Breite die Häkchen auf der zukünftigen Leiste positioniert sein sollen und mir die Stellen markiert. Dann habe ich den Vorbohrer benutzt um - Überraschung - kleine Löcher vorzubohren. Wenn man direkt mit der Zange loslegt, ist es u.U. etwas schwierig.


Die Häkchen eindrehen.


Überlegt euch vorher, wie ihr das Poster aufhängen wollt. Ich habe einfach weißes Garn genommen und um den Ast gewickelt, ganz simpel.
Anschließend könnt ihr das Poster mit den Klammern einhängen. Achtet darauf, dass die untere Leiste nicht zu schwer ist und euch evtl. das Poster zerreißt.


Aufhängen und fertig :) tadaa!


Ist doch schön geworden, oder? 

Kommentare:

  1. Total coole Idee! Habe sowas in der Art noch nicht gesehen :)
    Ganz liebe Grüße
    Lara

    https://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank, Lara :) ich freue mich, dass es dir gefällt!

      Löschen
  2. Liebe Paulina, ich liebe deine Art zu schreiben und das DiY muss ich deeefinitiv nachmachen! Danke hierfür ❤️

    Liebe Grüße aus Kassel.
    Die Lisa :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lisa :)
      Wie schön, dass du die Idee nachmachen willst. Lass mich das Ergebnis dann mal sehen!
      Und vielen Dank für die lieben Worte!
      Grüße ins hoffentlich sonnige Kassel!

      Löschen

Thank you for visiting my Blog and leaving a comment - it really means a lot to me!
If you have a Blog, I'll come visit and leave my answer there.
Bye, Paulina

.

.