Freitag, 25. November 2016

Fattoria La Vialla // Bella Toscana

Die Toskana. Seit so langer Zeit habe ich davon geträumt diese unglaubliche Landschaft, von der alle Welt schwärmt, zu sehen. Ich weiß noch genau, wie meine liebe Freundin Justy (mit der ich auch hier unterwegs war) und ich den Plan hatten durch die Toskana zu fahren 'wenn wir groß sind'. In meinem Kopf waren diese Bilder von uns beiden in einem alten roten Cabrio, wie wir über hügelige Straßen pesen, italienische Musik hören und so lange lachen bis wir vor Bauchweh fast sterben. Leider kann ich mich nicht mehr daran erinnern, wie es zu diesem Plan kam und leider haben wir diesen auch bis heute nicht realisiert...wer weiß, vielleicht kommt das ja noch?
In der Toskana war ich zwischendurch allerdings doch schon, mit dem wunderbaren Seemann, wie ihr spätestens seit diesem Blogpost wisst. Kurze Zeit bevor wir in die Toskana gefahren sind, war meine Freundin Sazu mit ihrem Freund dort um in der Gegend um Siena zu wandern. Sie hat mich bereits darauf vorbereitet, dass die Landschaft sehr waldig ist, was ich irgendwie nicht glauben konnte bzw. wollte. Das entsprach irgendwie gar nicht meiner Vorstellung von einer weiten hügeligen Landschaft mit ein paar Zypressen zwischendurch. Tja, als der Seemann und ich dann letztendlich selbst in der Toskana angekommen sind, hat sich Sazus Beschreibung bewahrheitet. Ganz schön viel Wald...und das, obwohl ich doch auf der Flucht vor dem saarländischen Wald und auf der Suche nach Weite war. Hmm. 

Letztendlich habe ich mich doch verliebt: An dem Tag, an dem wir uns auf den Weg zu Fattoria La Vialla gemacht haben. Ich bestelle dort schon seit vielen Jahren immer wieder etwas Leckeres für mich oder als Geschenk für Freunde und Familie. Die wunderbaren Bilder des Essens und des Anwesens haben mich einfach gepackt und ich habe mir immer gesagt, dass ich ein Mal in meinem Leben dort gewesen sein muss. Allein um zu sehen ob die Geschichten im Katalog auch der Wahrheit entsprechen und ich dort guten Gewissens weiterhin bestellen kann ;) tja, und da wir nun eh in der Toskana waren, war es also an der Zeit. 
Auf der etwas über einstündigen Fahrt von Florenz nach Castiglion Fibocchi sind wir durch zauberhafte kleine Dörfer gefahren, die jedes Toskana Klischee erfüllt haben, sind an riesigen Anwesen mit prächtigen Villen und Weinbergen vorbei gekommen, haben unendlich viele Zypressen vor strahlend blauem Himmel gesehen und sind in das Italien-Feeling eingetaucht. 
Meine Vorfreude auf die Fattoria La Vialla war riesig! Als wir endlich ankamen und den Parkplatz gefunden haben, war ich so aufgeregt wie ein kleines Kind zu Weihnachten! Wir sind zum Anwesen spaziert, wo sich einige Menschen getummelt haben, hauptsächlich deutsche Touristen. In einer großen Scheune und auf den Wiesen drum herum standen Tische und Bänke, Hühner und ein sehr neugieriger Gockelhahn liefen über den Hof und und überall wuselten Servicekräfte umher und brachten Essen zu den Tischen. 
Es war Mittagszeit und wir hatten hunger, also suchten wir uns einen Tisch und warteten. Leider ziemlich lang, denn offensichtlich waren wir zu gut versteckt, sodass uns die Servicekräfte übersehen hatten. Unser Hunger war groß, was der Stimmung nicht besonders zuträglich war. Irgendwann fing es auch noch an zu regnen, erst nur ganz wenig und dann so richtig, wie aus Eimern. Es gab ein riesengroßes Chaos und alle flüchteten unter Dächer oder in die Scheune. Wir waren zu langsam und haben keinen Sitzplatz mehr im trockenen finden können. Meine Laune war im Keller. So richtig im Keller. Das war schließlich mein Tag auf den ich mich seit Ewigkeiten gefreut habe und dann kommt erst keine Kellnerin und dann regnet es auch noch und zu allem Überfluss habe ich riesen Hunger! Was habe ich geschimpft :D der Seemann musste lachen, weil ich so zornig war! Wir sind zurück zum Auto gegangen und haben gewartet. Als es endlich aufhörte zu regnen, sind wir zurück gegangen, haben einen Sitzplatz gefunden und uns endlich Essen und Trinken bestellt. Alles was es noch gab...denn leider hatte die Meute vor uns schon den ganzen Vorrat geplündert.
Über meinen Wutausbruch konnten wir beide nur noch lachen, haben uns die leckeren, selbstgemachten Spezialitäten vom Hof schmecken lassen und den Rest des Tages genossen. Wir haben viele Stunden auf dem Anwesen verbracht, sind spazieren gegangen und haben am Ende noch ein paar tolle Sachen eingekauft. Denn anders als im Katalog, kann man vor Ort alles einzeln kaufen. Mein Lieblingsprodukt ist übrigens die Bombolino Sauce - solltet ihr unbedingt ausprobieren! Es war insgesamt ein großartiger Tag und während ich darüber schreibe, grinse ich die ganze Zeit vor mich hin und hoffe die Toskana mal wieder besuchen zu können ♥  



Kommentare:

  1. Wunderschöne und idyllische Bilder - Da bekommt man gleich wieder Fernweh, haha :)
    Hab ein schönes Wochenende x
    Lara

    http://laraasophiie.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  2. Erstmal traumhaft schöne Bilder, durch die habe ich nun echt großes Fernweh, zumal ich ja ein großer Italien Fan bin, aber in der Gegend auch noch nicht war. Möchte dort noch mehr als einmal Urlaub machen.

    Das ihr da erstmal genervt wart, weil ihr nichts zu essen bekommen habt, es dann regnete und dann auch gar nicht mehr viel Auswahl da war, kann ich verstehen ,aber wie du schon geschrieben hast, mit etwas Zeit lacht man dann darüber und es ist doch eine schöne Geschichte, die man weiter erzählen kann. Das was ihr dann gegessen habt sieht doch auch lecker aus ;).

    Das freut mich zu hören, dass du dir gleich die beiden Nachfolge Bände zugelegt hast. Was ich aber noch mehr freut ist, dass ich dich so begeistern konnte mit Gone Girl, dann hat meine Rezension ihre Aufgabe erfüllt :).

    AntwortenLöschen
  3. I don't understand all the content but one thing is for sure. The photos speak for themselves. It's really like, I imagine Toscana. Charming villages, vineyards as far as the eye can see and a late afternoon on the terrace to eat antipasti and enjoy a glass of wine (that said I prefer beer... hahaha).

    AntwortenLöschen

Thank you for visiting my Blog and leaving a comment - it really means a lot to me!

.

.